Nickerchen auf A7 bei einstündiger Sperrung vor Elbtunnel

Ein Pkw-Fahrer ist auf der Autobahn in seinem Fahrzeug eingeschlafen, berichtet das PK 25. Anlass war eine Vollsperrung durch die Neugestaltung von Signaleinrichtungen.

Die Maßnahme erfolgte in den frühen Morgenstunden des 06.10.2015 und die A7 wurde in beide Seiten voll gesperrt. Nach der einstündigen Sperrung sollte der Verkehr eigentlich wieder freigegeben werden. Nur ein Fahrzeug stand noch vor dem Elbtunnel und bewegte sich nicht, was den Mitarbeitern der Tunnelbetriebszentrale aufiel.

Der anlaufende Verkehr musste erneut gestoppt werden und konnte erst freigebenen werden, nachdem das ‚Aufweckkommando‘ der Polizei den Mann aus seinen Träumen geholt hatte.

Ereignisort: Hamburg, Autobahn 7
Ereigniszeit: 06.10.2015, 02:27 Uhr bis 03:24 Uhr

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen