Aus ungeklärter Ursache kam es zu einem Feuer in einer Recyclingfirma in der Lederstraße in Bahrenfeld. In der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg gingen mehrere Anrufe zu diesem Feuer am Dienstagabend gegen 21:45 Uhr ein.

Es brannten auf einer Freifläche von 25m x 10m und 6m Höhe Verpackungsmaterialien und Folien. Das Feuer konnte auf die Fläche begrenzt werden, ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude wurde verhindert, so die Feuerwehr.

Die Brandbekämpfung erfolgte mit drei Wasserwerfern über eine Drehleiter und einem Teleskopmastfahrzeug der Technik- und Umweltschutzwache sowie einem B- und zwei C-Strahlrohren. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde für die betroffenen Stadteile von der Rettungsleitstelle „KATWARN“ ausgelöst (sogenannter Großbrand) und über die Polizei eine Rundfunkdurchsage veranlasst.

Um alle Glutnester abzulöschen, musste das Brandgut mit einem Bagger des Betreibers auseinander gezogen werden. Durch die Technik- und Umweltschutzwache konnten keine besonderen Gefahrstoffe in der Umgebungsluft detektiert werden, berichtete die Feuerwehr. Am Mittwoch befinden sich noch Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort wegen entsprechender Nachlöscharbeiten an einem 600m³ großen Papierstapel.

KOMMENTAR / LESERBRIEF

Antwort hinterlassen